Auswahl der richtigen Domain

Wer seinen eigenen Internetauftritt oder gar einen Internetshop plant, der muss vieles bedenken. Eines der ersten Dinge, die Sie tun müssen, ist den richtigen Domainnamen auswählen.

Hier gibt es einiges zu beachten und die Auswahl eines ungünstigen Domainnamens kann den Erfolg ihrer Internetseite maßgeblich negativ beeinflussen ja sogar unmöglich machen. Welche Kriterien Sie zur Auswahl heran ziehen sollten, versucht folgender Artikel in aller kürze zu beschreiben.

Die Richtige unter den vielen Domains finden

Eines der wichtigsten Kriterien ist, dass Ihr Domainname das Thema als Begriff beinhaltet, mit dem sich Ihre Webseite beschäftigt bzw. mit den Produkten oder Dienstleistungen, die Sie anbieten. Möchten Sie zum Beispiel Tipps zur Gestaltung von Fotoalben geben, sollte der Begriff Fotoalbum oder Gestaltung oder ähnliches enthalten sein. Suchmaschinen listen nämlich bei Suchen nach bestimmten Begriffen, diejenigen Seiten ziemlich weit oben, die den gesuchten Begriff bereits im Domainnamen enthalten.

Weitere Kriterien sind, dass der Domainname möglichst kurz sein sollte, also nicht mehr als 5 -7 Wörter enthält, dass möglichst keine Zahlen vorkommen, außer eventuell 24 und dass der Domainname Begriffe beinhaltet, die im Wortschatz gebräuchlich sind und keine eigenen Wortschöpfungen darstellen (außer eventuell Firmen- oder Markennamen).

Die Top Level Domain

Eine Domain setzt sich zusammen aus dem Domainnamen und der so genannten Top Level Domain. Dabei bezeichnet diese das Kürzel hinter dem letzten Punkt, wie zum Beispiel .de oder .com. Auch dieses Kürzel sollte sorgfältig gewählt werden. Dabei sollten Sie, wenn Ihre Seite Informationen, Dienstleistungen oder Produkte aus Deutschland anbietet, auf jeden Fall das Länderkürzel .de wählen. Es ist außerdem durchaus üblich, für einen Domainnamen mehrere Top Level Domains zu registrieren, wie zum Beispiel dienstleistungxy.de, dienstleistungxy.com, dienstleistungxy.net.

Viele Domainanbieter schlagen deshalb automatisch bei der Auswahl eines Domainnamens die Registrierung dieses Namens unter mehreren Top Level Domains an. Zum Teil sind diese zusätzlichen Registrierungen sogar im Preis inbegriffen.