Wen soll ich wählen 2013?

Wen soll ich wählen?

Fotolia 55253964 XS
 

Am 22.09. 2013 wird in Deutschland der Bundestag gewählt, welcher für die nächsten 4 Jahre Deutschland regieren wird. Die einzelnen Parteigenossen wissen sehr genau, wem sie ihre Stimme geben werden.

Doch ein erheblicher Teil der Bevölkerung fragt sich, wen soll ich wählen 2013?

Die möglichen Kandidaten für das Bundeskanzleramt sind Merkel oder Steinbrück, wobei die Bundeskanzlerin im Moment die Nase vorn hat.

Die größte Gefahr für Merkel ist, dass sich ihre Parteigenossen zu sicher sind und einige nicht zur Wahl gehen. Eine weitere Größe sind die unentschlossenen Wähler. Welche Partei sie wählen werden, entscheidet sich kurz vor der Wahl oder direkt in der Wahlkabine. Besonders diese Wähler, welche sich noch nicht genau entschieden haben, möchten Merkel oder Steinbrück auf ihre Seite ziehen.

Nicht jeder Wähler beschäftigt sich intensiv mit den verschiedenen Wahlprogrammen. Mit dem Wahl-O-Mat beantworten die Bürger Fragen, wobei entsprechend der persönlichen Vorstellung die Antworten angegeben werden, wie die Politik in den kommenden Jahren aussehen soll.

https://www.wahl-o-mat.de hier kann das Programm aufgerufen werden.

Am Ende können 8 Parteien zur Auswertung ausgewählt werden. Welche Parteien die meisten Übereinstimmungen haben, stehen an vorderster Stelle. Einige Leute werden überrascht sein, mit welcher Partei sie am meisten übereinstimmen. Der Wahl-O-Mat hat nicht das Ziel, eine bestimmte Partei für den Bürger auszusuchen. Wen soll ich wählen 2013 sollte nicht von einem Computerprogramm abhängig gemacht werden.

Besser ist es, wenn sich die Leute etwas mit dem Programm der entsprechenden Partei beschäftigen. Hilfreich sind dabei viele Informationen in den einzelnen Medien oder eine Diskussion unter Freunden. Welche Partei zu wählen ist, muss jeder Bürger mit seinem Gewissen selbst vereinbaren.

Ersten Kommentar schreiben

Kommentar verfassen